Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 13.03.2022
Geldspenden für die Flüchtlingshilfe in Heßdorf & Großenseebach
Die Flüchtlingshilfe Heßdorf e. V. engagiert schon von Beginn des Krieges in der Ukraine bei der Hilfe für die Betroffenen in unseren beiden Mitgliedsgemeinden. Wer helfen möchte, kann das derzeit am besten mit Finanzspenden für den gemeinnützigen Verein. 
Bild

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für Ihre überwältigende Unterstützung nach unserem Sachspendenaufruf für die Ukraine-Flüchtlinge bedanken, der inzwischen abgeschlossen ist. Mittlerweile wurden in unseren Mitgliedsgemeinden Großenseebach und Heßdorf mehrere Geflüchtete bei Privatpersonen aufgenommen. Nun braucht es schnelle und unbürokratische Hilfe, um die Menschen mit dem weiterhin Nötigsten zu versorgen, bis die staatlichen Hilfen greifen.

Sie können (erneut) helfen, indem Sie Geld an die Flüchtlingshilfe Heßdorf e.V. unter folgender Kontonummer spenden:

Flüchtlingshilfe Heßdorf e.V.
IBAN: DE41763515600425179744
Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Die Spenden werden durch den gemeinnützigen Heßdorfer Verein ausschließlich im Rahmen der Flüchtlingshilfe für die Geflüchteten verwendet, die in unseren Mitgliedsgemeinden Großenseebach und Heßdorf betreut werden.

Was geschieht konkret mit den Spendengeldern?

Wir werden Dinge anschaffen, die von den Flüchtlingen dringend benötigt werden und nicht von den bisherigen Sachspenden abgedeckt wurden. Das kann alles sein von Unterwäsche über Babynahrung bis hin zu Damenhygieneartikeln oder auch Lebensmitteln. Außerdem finanzieren wird damit ggf. notwendige Fahrten für die Flüchtlinge, wie etwa für notwendige Behördenbesuche.

Bereits im Voraus vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Ebenfalls interessant
  • 08.02.2023

Leitfaden für Vereinsfeiern - Neue Auflage erschienen

Die Broschüre "Leitfaden für Vereinsfeiern" für die rechtssichere Ausgestaltung von Veranstaltungen von Vereinen steht in 3. Auflage bereit.

  • 07.02.2023

Fortbildung zum Geprüften Natur- und Landschaftspfleger ab September 2023

Ab sofort sind Anmeldungen für einen Fortbildungslehrgang zum Geprüften Natur- und Landschaftspfleger*in 2023/24 möglich.

  • 06.02.2023

Mitteilungsblatt Februar 2023 erschienen

Die neueste Ausgabe des Mitteilungsblattes ist erschienen und steht ab sofort als ePaper, in der App und hier auf der Homepage als PDF-Ausgabe zur Verfügung, bevor es in den nächsten Tagen per Post in die Haushalte gelangt.

  • 03.02.2023

Tag der offenen Gartentür 2023 - Landratsamt startet Teilnahmeaufruf

Das Landratsamt sucht Gartenbesitzer*innen, die ihre Gärten beim Tag der offenen Gartentür 2023 gern für Publikum öffnen möchten.

Ebenfalls interessant
  • 08.02.2023

Leitfaden für Vereinsfeiern - Neue Auflage erschienen

Die Broschüre "Leitfaden für Vereinsfeiern" für die rechtssichere Ausgestaltung von Veranstaltungen von Vereinen steht in 3. Auflage bereit.

  • 07.02.2023

Fortbildung zum Geprüften Natur- und Landschaftspfleger ab September 2023

Ab sofort sind Anmeldungen für einen Fortbildungslehrgang zum Geprüften Natur- und Landschaftspfleger*in 2023/24 möglich.

  • 06.02.2023

Mitteilungsblatt Februar 2023 erschienen

Die neueste Ausgabe des Mitteilungsblattes ist erschienen und steht ab sofort als ePaper, in der App und hier auf der Homepage als PDF-Ausgabe zur Verfügung, bevor es in den nächsten Tagen per Post in die Haushalte gelangt.

  • 03.02.2023

Tag der offenen Gartentür 2023 - Landratsamt startet Teilnahmeaufruf

Das Landratsamt sucht Gartenbesitzer*innen, die ihre Gärten beim Tag der offenen Gartentür 2023 gern für Publikum öffnen möchten.

  • 02.02.2023

Start der Bürger-App der Verwaltungsgemeinschaft Heßdorf

Die Verwaltungsgemeinschaft informiert ihre Bürger nun auch über eine App. Sie steht für Android und iOS ab sofort bereit.

  • 01.02.2023

Frist für Abgabe der Grundsteuererklärung erneut verlängert

Die Frist zur Abgabe der Grundsteuererklärung wurde erneut verlängert. Sie ist nun der 30. April 2023. Formulare gibt es in den Rathäusern.

Ältere Artikel finden Sie in unserem